Energiemanagement im Einzel­handel

Dienstag, 30. November

Auf dem Weg zum klimaneutralen Handelsgebäude

Die globale Klimakrise erfordert ein historisch noch nie dagewesenes Ausmaß an Kooperation. Insbesondere die digitalen Weiterentwicklungspotenziale bzgl. Kooperation bzw. Kommunikation von Systemen sind enorm. Einer zielgerichteten digitalen Vernetzung geht die übergreifende Vernetzung von Organisationen und den darin aktiven Menschen voraus. Die damit verbundene Komplexität macht den Aufbau vernetzter Systeme zu einer sehr anspruchsvollen Herausforderung. Am Beispiel nachhaltiger Handelskonzepte wird dies deutlich. Wie werden Handelsstandorte zum aktiven Bestandteil eines nachhaltig vernetzten Energie- und Mobilitätssystems bzw. wie kann perspektivisch das Ziel der Klimaneutralität erreicht werden?

 10:00

Begrüßung

Benjamin Chini
Projektleiter FB Energiemanagement,
EHI Retail Institute
Cathrin Klitzsch
Projektleiterin FB E-Mobilität,
EHI Retail Institute

10:05

Ein Mode- und Sporthaus wird klimaneutral

Ein mittelständisches Modehaus beschreitet den Weg in die Klimaneutralität und wird dabei vom deutschen Handelsverband im Rahmen der Klimaschutzoffensive des Handels begleitet. Das Projekt soll veranschaulichen, wie Klingemann sich dieser komplexen Herausforderung stellt. Händler, die derzeit noch unsicher sind, wie sie sich auf diesen Weg begeben sollen, erhalten hier wertvolle Informationen und Inspirationen, wie der existenzsichernde Veränderungsprozess in Richtung Klimaneutralität organisiert werden kann.

Jens Klingemann
Geschäftsführer,
Mode- und Sporthaus Klingemann
Jelena Nikolic
Projektleiterin Klimaschutzoffensive,
HDE

10:25

Energiemanagement im Handel: Update und Ausblick

Es erfolgt ein kurzes Update zu den handelsspezifischen Energiekennzahlen im Corona-Jahr 2020. Da bezüglich der Ladenöffnungszeiten für viele Handelsformate eine absolute Ausnahmesituation vorlag, sind Vergleiche mit den Vorjahren nur bedingt möglich. Außerdem gibt der Vortrag einen kurzen Ausblick auf zukünftige EHI-Forschungsprojekte vor dem Hintergrund des Wandels vom Energiemanagement zum weitaus komplexeren Aufgabengebiet des CO2-Managements.

Benjamin Chini
Projektleiter Energiemanagement,
EHI Retail Institute

10:45

Integriertes Energiekonzept für Märkte mit Wohnbebauung im städtischen Bereich

Der Vortrag zeigt Praxisbeispiele von innovativen, nachhaltigen und wirtschaftlichen Lösungen für Logistik und Handel und den aktuellen Kontext zur Dekarbonisierung von Gebäuden und Netzen sowie Lösungen mit CO2-neutralen Systemen für eine ganzheitliche Energieversorgung. Wie diese Herausforderung schon „Heute“ lösbar ist und Gebäude einen Beitrag zur Sektorkopplung leisten, zeigt der Beitrag von Viessmann.

Marco Ohme
Leiter Projektentwicklung,
Viessmann

11:05   Kaffeepause

11:15

Green Strategy: Nachhaltig handeln

Wie erreichen Sie die ambitionierten Klimaschutzziele? Werden Sie in Ihrem Portfolio 2050 klimaneutral wirtschaften? GETEC unterstützt, mit einer Green Strategy für gezielte CO2-Reduktionen im Bestand.

Jan Wollesen
Key Account Retail & Logistics,
Getec

11:35

Smartes Energiemanagement und -monitoring als Basis für ein klimaneutrales Unternehmen

Voraussetzung für das klimaneutrale Handelsgebäude ist ein energieeffizientes und CO2-armes Energiesystem. Die einzelnen Bereiche müssen intelligent vernetzt werden – von der Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien über die Speicherung bis hin zur E-Ladeinfrastruktur für Mitarbeiter und Kunden. Coneva zeigt den Weg dorthin auf und stellt Referenzprojekte vor.

Sven Krauter
Process Manager,
coneva

11:55

Solution Talk mit Handel und Referenten

13:00   Ende der Veranstaltung

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Benjamin Chini
Projektleiter FB Energiemanagement
+49 221 57993-700
chini@ehi.org
Cathrin Klitzsch
Projektleiterin FB E-Mobilität
+49 221 57993-880
klitzsch@ehi.org